Wir verbinden
Menschen

Wir bewahren
das materielle Erbe

Wir vermitteln
historisches Wissen

Wir erforschen
Industriegeschichte

Wir präsentieren
historische Technik

INDUSTRIEKULTUR IM HERZEN EUROPAS

Das Bergische Land in Nordrhein-Westfalen war einst historische Keimzelle der Industrialisierung auf dem europäischen Kontinent. Zahlreiche authentische Standorte sind als Museen oder Industriedenkmäler erhalten geblieben und zeugen von der beeindruckenden Industriegeschichte der Region. Das Netzwerk Industriekultur Bergisches Land e.V. unterstützt die Erforschung und Dokumentation industriehistorisch relevanter Stätten des Bergischen Landes und der Nachbargebiete, die Aufbereitung für industrietouristische Zwecke und die Entwicklung von Bildungs- und Programmangeboten. 

Wir bewahren das materielle Erbe!

Wir vermitteln historisches Wissen!

Wir erforschen Industriegeschichte!

Wir präsentieren historische Technik!

Wir verbinden Menschen!

 


NEU: Industriekultur und Tourismus

Industriekultur-Konvent Bergisches Land 19.09.2022

Der erste Industriekultur-Konvent Bergisches Land möchte die Potenziale, Herausforderungen und Defizite der touristischen Erschließung der Industriekultur im Bergischen Land diskutieren und konkrete Handlungsfelder erarbeiten.

Mehr erfahren

Portrait: Die Bergischen Museumsbahnen e.V.

Als vor fünfzig Jahren die letzten meterspurigen Straßenbahnlinien im Bergischen Land ihren Betrieb einstellten (Remscheid 1969, Wuppertal 1970) fanden sich sieben Verkehrsfreunde zusammen und gründeten den Verein Bergische Museumsbahnen e. V. Sie setzten sich dafür ein, die landschaftlich reizvolle Teilstrecke der Wuppertaler Linie 5 zwischen Cronenberg und Kohlfurth für einen späteren Museumsbetrieb zu erhalten. Zugleich retteten sie zahlreiche historische Straßenbahnwagen vor dem Schneidbrenner.

Mehr erfahren

Portrait: Bandwirkermuseum Wuppertal-Ronsdorf

Wir sind ein Bandwirkermuseum im Stadtteil Wuppertal-Ronsdorf in den Räumlichkeiten der ehemaligen Preußischen Bandwirkerschule von 1899 und stellen die Geschichte und Entwicklung der Ronsdorfer Bandindustrie von den Anfängen um 1737 bis zur Moderne vor.  

Die Bandwirkerei begann ca. 1737 mit dem Umzug von Elias Eller von Elberfeld nach Ronsdorf. Er brachte die Bandwirkerei aus dem Tal mit.

Mehr erfahren